Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Auftaktveranstaltung "Caring Community Köln" Impulsvorträge und Bürger-Foren im Historischen Rathaus

stadt Koeln LogoDie Auftaktveranstaltung zum Projekt "Caring Community Köln" findet auf Einladung von Oberbürgermeisterin Henriette Reker am Mittwoch, 15. Januar 2020, in der Piazzetta des Historischen Rathauses statt. Sorge und Pflege gehören in die Mitte der Gesellschaft. Die kommunale Ebene trägt dabei eine große Verantwortung, Raum für Sorge und angemessene Rahmenbedingungen für Pflege – aber auch für andere Lebenssituationen, in denen Hilfe benötigt wird, zu schaffen und mitzugestalten. Dazu zählen unter anderem eine verlässliche Infrastruktur, Beratung, Begegnung aber auch technische Unterstützung und Dienstleistungen.

"Caring Community Köln" verfolgt das Ziel, soziale Netzwerke und Angebote zu entwickeln, die Menschen in jeglicher Lage der Hilfsbedürftigkeit unterstützen und uneingeschränkte Partizipationsmöglichkeiten gewährleisten. Das sind beispielsweise die Förderung zivilgesellschaftlichen Engagements sowie Beteiligungsmöglichkeiten und Begegnungsräume für Bürgerinnen und Bürger.

Diese Sorgekultur fördert den direkten Kontakt und die Hilfe zwischen Bürgerinnen und Bürgern dort, wo diese leben, lieben, arbeiten und dann auch sterben, sagt Dr. Harald Rau, Beigeordneter für Soziales, Umwelt, Gesundheit und Wohnen der Stadt Köln.

Auf das Thema hospizliche Versorgung und "Palliative Care" bezogen geht es um die bedarfsgerechte Versorgung von Menschen in der letzten Lebensphase und die Enttabuisierung und Entstigmatisierung von Sterben, Tod und Trauer, so Prof. Dr. Raymond Voltz, Vorsitzender des Hospiz- und Palliativnetzwerkes Köln e.V.

Weiterhin wird eine Vernetzung aller relevanten Akteure angestrebt: Sowohl für schwerstkranke, sterbende Menschen, als auch für Pflegende entsteht ein tragfähiges Hilfenetz, das professionelle Dienstleistungen, kommunale Fürsorge und ehrenamtliches Engagement mit den persönlichen sozialen Netzwerken verbindet und die erforderliche Sorgeverantwortung auf breite Schultern verteilt. Akteure, die "Caring Community" unterstützen, sind unter anderen die Stadt Köln und das Palliativ- und Hospiznetz Köln als Moderatoren,

die AOK Rheinland/ Hamburg,

das Kuratorium Deutsche Altershilfe,

der Verein "Endlich. Palliativ & Hospiz" im Dr. Mildred Scheel Haus UK Köln e.V.,

"GROW" und "CoRe-Net Cologne Research Network"

Quelle: Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Sabine Wotzlaw / https://www.stadt-koeln.de

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Soziales und Leben in Köln

„Pedal Power – Frauen drehen am Rad“

Malteser Fahrradkurs Teilnehmerinnen mit ZertifikatenMalteser Integrationsdienst: 10 Frauen lernen in 10 Stunden Fahrrad fahren Kooperation – Malteser Hilfsdienst e.V. – Radstation Köln – GiB-SpoHo aktiv – Bike Bridge

Köln, 10. August 2020. Zehn Frauen mit Flucht- oder Migrationshintergrund haben am...


weiterlesen...

Corona-Virus: 146 Erkrankte in Köln

stadt Koeln LogoQuarantäne-Pflicht für Reiserückkehrer – kostenloses Testangebot am Flughafen

Zur aktuellen Lage: Mit Stand, Dienstag, 28. Juli 2020, 15 Uhr, gibt es auf dem Gebiet der Stadt Köln den insgesamt 2.915. bestätigten Corona-Virus-Fall. Die Inzidenzzah...


weiterlesen...

29.08. – 22.11.2020 „Es wird einmal gewesen sein“ Jutta Dunkel – Martin Rosswog in der Reihe Ortstermin

jutta dunke o tIn der Ausstellungsreihe „Ortstermin“ widmet sich das Kunstmuseum Villa Zanders in diesem Jahr zwei künstlerischen Positionen, die auf den ersten Blick nicht unterschiedlicher sein könnten. Auf den zweiten Blick eröffnet sich aber eine erstaunlich...


weiterlesen...

Zusammen neu entdecken Installation Entmilitarisierungszone (EMZ) im Bürgerzentrum Ehrenfeld

Entmilitarisierungs Zone Objekt von Regina Nußbaum Foto Regina Nußbaum 1Köln-Ehrenfeld. Regina Nußbaum präsentiert vom 4. September bis zum 25. Oktober 2020 im Bürgerzentrum Ehrenfeld gemeinsam mit ihren Kollegen Uli Brenner, Helena Katsiavara und Jana Hesse eine temporäre Installation als Entmilitarisierungszone (EMZ...


weiterlesen...

Ordnungsdienst kontrolliert Einhaltung der Maskenpflicht

stadt Koeln Logo44 Verstöße festgestellt in Bussen, Bahnen und U-Bahn-Haltestellen der KVB

Der Ordnungsdienst der Stadt Köln hat am Mittwoch, 12. August 2020, tagsüber die Einhaltung der Maskenpflicht in den Einrichtungen und Fahrzeugen der Kölner Verkehrs-Betrie...


weiterlesen...

Köln Termine

Coconut Beach - Club & Grill.jpg
Freitag, 14.Aug 17:00 - Uhr
COCONUT BEACH – CLUB & GRILL

EK-banner2.jpg
Freitag, 14.Aug 20:00 - Uhr
Escht Kabarett-Show auf dem Grill

Coconut Beach - Club & Grill.jpg
Samstag, 15.Aug 17:00 - Uhr
COCONUT BEACH – CLUB & GRILL

Nachbarschaftsflyer NEU.001.jpeg
Sonntag, 16.Aug 15:00 - Uhr
Nachbarschaftstreff Köln-Mülheim

Edgar Tezak-Neogy Südseeparadiesszenen mit Frosch und Echsen Exotische Märchen 1 1982 Gouache 65 x 50 cm Gudrun Pamme-Vo
Dienstag, 18.Aug 12:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung ENTDECKT!

Edgar Tezak-Neogy Südseeparadiesszenen mit Frosch und Echsen Exotische Märchen 1 1982 Gouache 65 x 50 cm Gudrun Pamme-Vo
Mittwoch, 19.Aug 12:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung ENTDECKT!

Coconut Beach - Club & Grill.jpg
Mittwoch, 19.Aug 17:00 - Uhr
COCONUT BEACH – CLUB & GRILL

Edgar Tezak-Neogy Südseeparadiesszenen mit Frosch und Echsen Exotische Märchen 1 1982 Gouache 65 x 50 cm Gudrun Pamme-Vo
Donnerstag, 20.Aug 12:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung ENTDECKT!

Coconut Beach - Club & Grill.jpg
Donnerstag, 20.Aug 17:00 - Uhr
COCONUT BEACH – CLUB & GRILL

Edgar Tezak-Neogy Südseeparadiesszenen mit Frosch und Echsen Exotische Märchen 1 1982 Gouache 65 x 50 cm Gudrun Pamme-Vo
Freitag, 21.Aug 12:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung ENTDECKT!

Werbung

Monats Kalender

Letzter Monat August 2020 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 31 1 2
week 32 3 4 5 6 7 8 9
week 33 10 11 12 13 14 15 16
week 34 17 18 19 20 21 22 23
week 35 24 25 26 27 28 29 30
week 36 31

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.