Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

05.06.2019 Patienten- und Angehörigenseminar in Haus LebensWert Schwarzen Hautkrebs erkennen und richtig behandeln

lebenswert[Köln-Lindenthal, 16.05.2019] Endlich Frühling! Wer sehnt sich nach den langen Wintermonaten nicht nach wärmender Sonne auf der Haut? In richtiger Dosis genossen: wunderbar. Doch Achtung: UV-Strahlung ist der größte Risikofaktor für schwarzen Hautkrebs, das maligne Melanom! Diese Form des Hautkrebs ist besonders bösartig, das sie häufig Tochtergeschwülste (Metastasen) in anderen Organen bildet.
Wie für alle Krebsraten gilt auch hier: Je früher Hautkrebs erkannt wird, desto größer sind die Heilungschancen und desto schonender kann eine Behandlung vorgenommen werden.

Wie man – auch selbst – schwarzen Hautkrebs erkennen kann und wie er sich behandeln lässt, erklärt Dr. med. Cindy Franklin, Funktionsoberärztin Klinik für Dermatologie und Venerologie, Uniklinik Köln, am Mittwoch, dem 5. Juni im Rahmen der 14-täglichen Patienten- und Angehörigenseminare in Haus LebensWert.
Der Vortrag beginnt um 18 Uhr und dauert etwa eine Stunde inklusive Fragerunde.
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, der Eintritt ist frei.

Der schwarze Hautkrebs (malignes Melanom) ist die bösartigste Form des Hautkrebs. Hauptursache ist UV-Strahlung. Bei Männern tritt er am häufigsten am Rücken auf, bei Frauen bevorzugt an den Unterschenkeln. Besonders oft betroffen sind Menschen im mittleren Lebensalter zwischen 45 und 60 Jahren. Viele Betroffene halten die Flecken zunächst für harmlose Leberflecken oder Altersflecken. Genau kann das nur der Hautarzt beurteilen.

Da Melanome trotz fehlender Beschwerden und einer relativ geringen Größe früh Tochtergeschwülste (Metastasen) in Lymphknoten sowie anderen Organen bilden können, ist es ratsam, Hautveränderungen genau zu beobachten und regelmäßig vom Arzt kontrollieren zu lassen, etwa ab dem 35. Lebensjahr alle drei Jahre im Rahmen des gesetzlichen Hautkrebsscreenings. Denn entscheidend für die Prognose ist eine frühzeitige Behandlung des Tumors.

Stellt der Arzt schwarzen Hautkrebs fest, wird er ihn in der Regel operativ entfernen. Vor allem bei einer fortgeschrittenen Erkrankung kann auch eine Behandlung mit Medikamenten oder eine Bestrahlung infrage kommen.

Selbstuntersuchung wichtig
Eine regelmäßige Selbstuntersuchung kann helfen, Hautveränderungen frühzeitig zu entdecken. Erste Anhaltspunkte, ob es sich bei einer Hautveränderung eventuell um ein malignes Melanom handelt, liefert die sogenannte ABCDE-Checkliste*:

Asymmetrie: Das Pigmentmal hat eine ungleichmäßige (asymmetrische) Form. Es kann auch an einer oder mehreren Stellen dicker sein als an anderen.
Begrenzung: Der Rand des Pigmentmals ist unregelmäßig begrenzt, also etwa fransig, unscharf oder zackig.
Colorierung: Das Pigmentmal verändert die Farbe; es kann auch weiß, bläulich oder rot sein.
Durchmesser: Das Pigmentmal hat einen Durchmesser von mehr als 6 Millimetern.
Entwicklung: Das Pigmentmal kann bluten, nässen, jucken, Schorf bilden oder verkrusten. Es ändert seine Größe, Form, Farbe oder Oberfläche.

Thema: Schwarzen Hautkrebs erkennen und richtig behandeln
Referent/in: Dr. med. Cindy Franklin, Funktionsoberärztin Klinik für Dermatologie und Venerologie, Uniklinik Köln
Datum: Mittwoch, 5. Juni 2019, 18 Uhr
Ort: Seminarraum von Haus LebensWert, c/o EVK-Ärztehaus Evangelisches Klinikum Köln Weyertal, Weyertal 76, 50931 Köln, Eintritt frei

LebensWert e.V. ist eine 1997 am Klinikum der Universität zu Köln gegründete Initiative zur Förderung der Psychoonkologie für krebskranke Patienten. Durch psychologische Gespräche sowie durch bewegungs-, kunst- und musiktherapeutische Angebote wird den Krebspatienten und ihren Angehörigen eine umfassende und direkte seelische Hilfe bei Ängsten, Sorgen und Nöten, die mit der Erkrankung oft einhergehen, angeboten. Die Angebote stehen allen stationären und ambulanten Krebspatienten der Uniklinik Köln und der niedergelassenen Praxen der Kölner Region zur Verfügung.
Jeweils am ersten Mittwoch im Monat referieren Experten bei den Patienten- und Angehörigenseminaren zu verschiedenen Themen rund um Krebserkrankungen.

Weitere Informationen: www.vereinlebenswert.de

* Quelle: gesundheitsinformation.de: Wie lässt sich schwarzer Hautkrebs erkennen?

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

   Anzeige

 

Köln Termine

fuhrwerkswaage.jpg
Montag, 25.Mai 14:00 - 21:00 Uhr
"Das Einzige, was bleibt"

stadt land fluss.jpg
Montag, 25.Mai 20:20 - Uhr
STADT#LAND#BUS

fuhrwerkswaage.jpg
Dienstag, 26.Mai 10:00 - 21:00 Uhr
"Das Einzige, was bleibt"

CAAL 202.JPG
Dienstag, 26.Mai 12:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "CARLOS ALBERT - RAUM UND FARBE"

stadt land fluss.jpg
Dienstag, 26.Mai 20:20 - Uhr
STADT#LAND#BUS

fuhrwerkswaage.jpg
Mittwoch, 27.Mai 10:00 - 21:00 Uhr
"Das Einzige, was bleibt"

CAAL 202.JPG
Mittwoch, 27.Mai 12:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "CARLOS ALBERT - RAUM UND FARBE"

stadt land fluss.jpg
Mittwoch, 27.Mai 20:20 - Uhr
STADT#LAND#BUS

fuhrwerkswaage.jpg
Donnerstag, 28.Mai 10:00 - 21:00 Uhr
"Das Einzige, was bleibt"

stadt land fluss.jpg
Donnerstag, 28.Mai 20:20 - Uhr
STADT#LAND#BUS

Video

Monika Hajak - eine Skulptur entstehtVideo Kunst und Kultur

Monika Hajak lebt und arbeitet in Bergisch Gladbach. Erst spät fand die ehemalige Finanzbeamtin z...


weiterlesen

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Radio Edition Podcast


PopUp MP3 Player (New Window)

Anzeige

 

Kommentare

Monats Kalender

Letzter Monat Mai 2020 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 18 1 2 3
week 19 4 5 6 7 8 9 10
week 20 11 12 13 14 15 16 17
week 21 18 19 20 21 22 23 24
week 22 25 26 27 28 29 30 31

Anzeige

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.